Zum Hauptinhalt springen

Zukunftsfähige Mobilität – klimafreundlich sozial gerecht

„Das deutschlandweite 49-Euro-Ticket hat mit dem gestrigen Beschluss des Bundeskabinettes eine weitere Etappe genommen. Die Einführung erfolgt zum 01. Mai und bringt Licht in das Tarifdickicht. Damit reihen sich die aktuell von uns betriebenen Entwicklungen in Thüringen zur Nahverkehrsplanung, der Rahmennetzplanung und vor allem dem Masterplan Schieneninfrastruktur in ein großes Ganzes, welches die Koalitionsfraktionen nun mit dem heute zu verhandelnden Antrag zur ÖPNV Offensive auf der Angebots- und Infrastrukturseite untersetzen“, führt Ralf Kalich, Sprecher für Landesentwicklung der Fraktion DIE LINKE zur anstehenden Beratung aus. Eingriffe im Verkehrsbereich berühren die Lebenswirklichkeit der allermeisten Bürgerinnen und Bürger unmittelbar, stellen eingeübte Verhaltensmuster infrage und fordern so jeden Einzelnen heraus.

Um die legitimen Ansprüche aller Nutzer und Verkehrsteilnehmer:innen zu wahren, ist eine gerechte und effektive Verteilung der vorhandenen Fläche notwendig. In den Städten ist zum Beispiel das Parkraummanagement ein Beitrag, um den Parkdruck zu senken, das nützt der lokalen Wirtschaft, reduziert das Unfallrisiko im Straßenverkehr und macht öffentliche Räume wieder frei für Menschen, die zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad unterwegs sind. Im ländlichen Raum hingegen sind alle Möglichkeiten zu nutzen den Nahverkehr gezielt auszubauen und eine Verschiebung vom derzeitigen Schwerpunkt des MIV hin zu einem attraktiven vielfältigen Angebot zu machen.

Mit Blick auf die anstehende Debatte führt der Abgeordnete Kalich aus: „Eine zukunftsfähige Mobilität kann nur klimafreundlich und sozial gerecht erfolgen. Wir benötigen eine ausreichende Finanzierung für den ÖPNV und eine gerechtere Verteilung des öffentlichen Raums. Das Ziel sind doch lebenswerte Innenstädte und Dörfer mit Aufenthaltsqualität, weniger Gefahren im Straßenverkehr, mit dem ländlichen Raum vernetzte Städte, die dem Mobilitätsbedürfnis der Menschen Rechnung trägt - einer komfortablen Mobilität für alle Menschen.“

 

Corona. Das Virus und die Demokratie

Ein Aufruf von Mehr Demokratie e.V.

Unterzeichnen Sie die Forderungen an die Bundesregierung! Hier finden Sie das Online-Formular und Hintergrundinformationen.

Alternative 54 e.V.

Unser Förderverein für gemeinnützige Projekte

Die Landtagsabgeorndeten der LINKEN spenden einen Anteil ihrer Diäten, um damit soziale, kulturelle und bildende Angebote zu fördern. So können gemeinnützige Vereine eine Förderung für ihre Projekt- und Vereinsarbeit erhalten. Weitere Informationen und das Antragsformular finden Sie unter: https://alternative-54.de/