Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Höllentalbahn bleibt im Gespräch

Die Höllentalbahn von Triptis bis nach Marxgrün in Bayern wäre nicht nur ein Verkehrstechnisches Schmuckstück für die Region im Thüringer Meer sondern auch ein verkehrstechnische Entlastung für den Schwerlast- und Güterverkehr durch unzählige orte in den Landkreisen Hof und Saale-Orla. Thüringen und Bayern brauchen die Reaktivierung der Höllentalbahn, um die Straßen vom Lkw-Verkehr mit den vielen Holztransporten zu entlasten. Mit Nachdruck hat darauf jetzt noch einmal Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hingewiesen. Diese Reaktivierung würde nicht nur eine Verkehrsberuhigung in den Orten bedeuten sondern auch im zweiten Schritt die Strecke für den ÖPNV attraktiver machen und den Tourismus im Saale-Orla-Kreis bereichern. Eine Zusicherung zur Vereinbarung, täglich 300 LkW-Fuhren mit Holz auf das Gleis zu bringen bekräftigte ein Bahn-Vorstandsmitglied in kürzlich geführten Gesprächen. Weiterlesen


Feuerwehr Gefell zieht positive Bilanz

Mit dem Jahresende wurde auf einer Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in Gefell Bilanz für das Jahr 2018 gezogen. Ralf Kalich (MdL) konnte einer Einladung durch den Verein folgen und sein Grußwort übermitteln. Die 39 köpfige Einsatzgruppe incl. 5 Mitglieder aus der Jugendgruppe wurden zu insgesamt 42 Einsätzen gerufen berichtete der Wehleiter Michael Miltitzer in seinem Rechenschaftsbericht. Danach waren die meisten Einsätze in der Brandbekämpfung durch die lange Trockenzeit diese Sommers zu verzeichnen. Hinzu kamen Einsätze zur Absicherung örtlichen und überörtlichen Veranstaltungen im Gebiet. Neben den Dankesworten des Landrates Thomas Fügmann betonte Ralf Kalich noch einmal die Wichtigkeit der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren und bedankte sich für die Arbeit der Mitglieder in Gefell. Eine gute Nachricht überbrachte der Landtagsabgeordnete Ralf Kalich auch noch. Weiterlesen


Rot-Rot-Grün bringt Verwaltungsreform auf den Weg

Mit dem Thüringer Verwaltungsreformgesetz werden durch die Verschmelzung von Behörden und Einrichtungen fünf neue Behörden errichtet: drei beim Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und jeweils eine beim Umwelt- und Finanzministerium. Insgesamt werde sich dadurch die Anzahl der Landesbehörden und -einrichtungen um 17 verringern. „Wir gehen einen großen Schritt, um eine spätere Zweistufigkeit der gesamten Verwaltung im Freistaat zu erreichen“, betont Ralf Kalich. Die zwingende Notwendigkeit der Reform wird unter anderem dadurch deutlich, dass bis zum Jahr 2025 13 300 Beschäftigte von den derzeit insgesamt knapp 54 000 Landesbediensteten aus dem Landesdienst ausscheiden. Weiterlesen


Kreishaushalt 2019 - zu den Ursachen des Rückganges der Schlüsselzuweisungen vom Land

Die Zuwendungen für den Landkreis Saale-Orla-Kreis berechnet sich aus drei unterschiedlichen Quellen. a) die Schlüsselzuweisungen pro Einweisungen, b) die besonderen Zuweisungen pro Einwohner und c) den Mehrbelastungsausgleich pro Einwohner. Dabei konnten in den JAHREN 2017 – 2019 in den jeweiligen Positionen Steigerungen verzeichnet werden. Bei der Schlüsselzuweisung von 318,24 Euro/Einwohner auf 334,36 Euro/Einwohner, bei den besonderen Zuweisungen von 92,15 Euro/Einwohner Weiterlesen


Dampflock defekt - Höllentalbahn wichtig

Die von vielen Menschen erwartete Ankunft der Dampflok 50 3501 am Bad Lobensteiner Bahnhof und am Prellbock in Blankenstein fand am gestrigen Sonntag nicht statt. Der Grund: Die Dampflok war defekt. Zwar wurde noch versucht, das Dampfross auf dem Güterbahnhof in Saalfeld zu reparieren, doch das half alles nichts. Unter anderem für den Thüringer Landtagsabgeordneten Ralf Kalich (Die Linke) war das mehr als enttäuschend. „Wir wollten mit der Aktion darauf aufmerksam machen, dass Thüringen genügend Dampf auf dem Kessel hat, die Höllentalbahn wiederzubeleben“, sagte er Weiterlesen


#wirmachensmöglich

Wieder konnte der Verein Alternative 54 e.V. mit Ihrer Spendenaktion ein Projekt finanziell unterstützen. So konnte die Freiwillige Feuerwehr in Helmsgrün einen Scheck für den Kauf einer neuen Motorpumpe zur der Ergänzung Ihrer Ausrüstung entgegen nehmen. Ralf Kalich, Abgeordneter der Linken Fraktion im Thüringer Landtag konnte den Scheck an den Verein übergeben und sich noch einmal für die bisher geleistete ehrenamtliche Arbeit bedanken. Auch in Zukunft wird der Verein Alternative 54 e.V. aus den Beitragsmitteln Spenden an Vereinen und Verbände bereitstellen um deren Arbeit zu unterstützen. Weiterlesen

Aus dem Pressebereich im Thüringer Landtag

Ralf Kalich

Rot-Rot-Grün bringt Verwaltungsreform auf den Weg

„Mit der heute im Landtag beschlossenen umfassenden Verwaltungsreform in Thüringen wird der durch die CDU über viele Jahre verursachte Reformstau abgearbeitet“, erklärt der LINKE-Landtagsabgeordnete Ralf Kalich. Weiterlesen


Stärkung der Investitionskraft: Land zahlt 100 Mio. Euro Kommunalpaket aus

„Mit der jetzigen Auszahlung von zusätzlichen 100 Millionen Euro an die Thüringer Kommunen für das Jahr 2018 wird die kommunale Investitionskraft nachhaltig gestärkt. Damit kann der Investitionsstau in der kommunalen Infrastruktur, insbesondere auch an Schulen, ein weiteres Mal abgebaut werden“, erklärt der Sprecher für Kommunalfinanzen der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Ralf Kalich. Weiterlesen


DIE LINKE: Mit dem Landeshaushalt 2018 und 2019 werden die Kommunen erheblich finanziell gestärkt

„Mit dem Landeshaushalt 2018 und 2019 werden die Kommunen im Freistaat erheblich finanziell gestärkt. Allein im Rahmen des Kommunalen Finanzausgleichs erhalten die Kommunen fast zwei Milliarden Euro jährlich. Im Vergleich: Im letzten Jahr der CDU-geführten Koalition 2014 waren es 1,85 Milliarden Euro“, erklärt der Sprecher für Kommunalfinanzen der Fraktion DIE LINKE, Ralf Kalich, angesichts heutiger Medienberichterstattung über die Finanzsituation von Kommunen. Weiterlesen


100-Millionen-Investitionspaket für die Kommunen kommt

Der Innenausschuss des Thüringer Landtags hat in seiner heutigen Sitzung das von den Koalitionsfraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vorgelegte kommunale Investitionspaket gebilligt. Sowohl der Thüringische Landkreistag als auch der Gemeinde- und Städtebund hatten in der mündlichen Anhörung zum Gesetzentwurf dessen Zielstellung begrüßt und sich für die Initiative der Koalitionsfraktionen zur Stärkung der Investitionen im kommunalen Bereich bedankt. Weiterlesen


Mündliche Anhörung zum 100-Millionen-Investitionspaket von R2G - Lob von den kommunalen Spitzenverbänden

Zum gemeinsamen Gesetzentwurf der Landtagsfraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für das in den Jahren 2017 und 2018 beabsichtigte 100 Millionen Euro schwere kommunale Investitionsprogramm fand heute im Innenausschuss des Thüringer Landtages eine mündliche Anhörung der kommunalen Spitzenverbände statt. Dazu erklärten die kommunalfinanz- bzw. kommunalpolitischen Sprecher der Koalitionsfraktionen, Ralf Kalich (DIE LINKE), Uwe Höhn (SPD) und Dirk Adams (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Sowohl der Thüringische Landkreistag als auch der Gemeinde- und Städtebund haben den Gesetzentwurf und dessen Zielstellung begrüßt und sich für die Initiative der Koalitionsfraktionen zur Stärkung der Investitionen im kommunalen Bereich bedankt. Wir werden die heute unterbreiteten Vorschläge und Anregungen aus der kommunalen Familie nun prüfen, mit dem Ziel das vorliegende Gesetz nach schriftlicher Anhörung eventueller Änderungsanträge in der Plenarsitzung Ende Mai zu verabschieden.“ Weiterlesen