DIE LINKE hilft – Antragsformular für Brennstoff-Härtefonds steht im Wahlkreisbüro von Ralf Kalich zur Verfügung

Wahlkreis

Seit dem 8. Mai können auch in Thüringen Anträge auf Härtefallhilfen für Heizöl, Pellets und Co. gestellt werden. Das Antragsverfahren wird über ein gemeinsames Online-Serviceportal der Bundesländer in Hamburg abgewickelt. Ein analoges Antragsverfahren ist nur mit Hürden möglich. So können sich Betroffene an eine Hotline wenden und das analoge Antragsformular nach Prüfung der Antragsberechtigung anfordern. Die Nummer der Hotline (0800 100 1238) ist aber wiederum nur im Internet zu finden.

Da nicht alle Menschen einen Onlinezugang haben, hat sich DIE LINKE. dazu entschlossen, das analoge Antragsformular allen interessierten Menschen unkompliziert zur Verfügung zu stellen. Es kann über das Wahlkreisbüro von Ralf Kalich in Pößneck (Schuhgasse 12) von Dienstag bis Donnerstag zwischen 10 und 15 Uhr bezogen werden. Hier können sich Betroffene das Antragsformular abholen. Es ist auch möglich, im Wahlkreisbüro anzurufen (Tel.: 01522 72 78 154) und um Zusendung des Formulars per Post oder E-Mail zu bitten.