Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Unterstützung für die Arbeit im Tierheim Schleiz

Ralf Kalich im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Tierheims. (Foto: Steff/WKB)
Futterspende für die Katzen. (Foto: Steff/WKB)

Der Landtagsabgeordnete Ralf Kalich erkundigte sich bei Tierheim Schleiz über den Stand der Umbauarbeiten und überbrachte ein Futterspende für die Tiere. Durch die Instandsetzung des Steinhauses (Katzenhaus) können insgesamt im Tierheim 25-28 Katzen aufgenommen werden. Langfristig sollen hier auch Hunde ein Quartier finden. Die neuen Räume werden für die Katzen im Tierheim mit großer ehrenamtlicher Unterstützung hergerichtet. Das Raumproblem ergibt sich auch aus den gestiegenen Anforderungen der letzten Jahre. Jedes Tier muss nach der Abgabe zunächst ein Mal in Quarantäne, je nachdem welche Einschätzung der Tierarzt gibt, kann das auch Mal länger dauern.

„Dem Engagement im Schleizer Tierheim ist es zu verdanken, dass Tiere in Not ein anständiges Zuhause finden können. Dafür bin ich sehr dankbar. Denn auch die Vierbeiner geben uns Menschen etwas zurück, und sind Wesen mit fühlenden Bedürfnissen. Dieser Mehrwert verdient Anerkennung und finanzielle Absicherung. “, so Ralf Kalich nach seinem Besuch im Tierheim.

Nicht alle Um- und Aufbauarbeiten können in freiwilliger Arbeit realisiert werden. Der Einsatz von Fachbetrieben ist rechtlich an vielen Stellen notwendig, was nach wie vor eine enorme finanzielle Herausforderung für den Verein darstellt. Auch die gestiegenen Betriebskosten führen zu einer Belastungsgrenze. Der Etat des Tierheims ist in der Summe geblieben, aber das zur Verfügung stehende Geld für die Betreuung der Tiere ist weniger geworden. Somit sind weitere Spenden herzlich willkommen, um bis Ostern 2022 die Baumaßnahmen ohne große Einschränkungen für die Tiere und ihrer Betreuer abzuschließen.

Das Tierheim Schleiz würde gerne eine weitere Mitarbeiterin einstellen, denn die Tierheimleiterin muss viele Überstunden leisten, um die Katzen zu versorgen. Wenn das Katzenhaus mit den Innenräumen den Anforderungen entspricht, wird 2022 mit der Errichtung eines Außengeheges begonnen. Für die Krankenstadion werden dieses Jahr noch Käfige im Wert von 3000 € benötigt. All das ist nur mit Unterstützung von Fachkräften und Geldspenden möglich. Und die Tierheimleitung setzt dabei auch auf die finanzielle Hilfe von Firmen unser Region.

Das Tierheim Schleiz leistet durch die sachgerechte Verwahrung von Fundtieren in enger Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt des Saale-Orla-Kreises einen wichtigen Beitrag für das Zusammenleben und auch zur Bewältigung kommunaler Aufgaben.

Deshalb muss hinterfragt werden, wie die Bedingungen für die Abgabe- und Fundtiere und die eingesetzten Betreuer verbessert und dauerhaft abgesichert werden können. Ralf Kalich will sich für eine kontinuierliche Unterstützung im Kreisgebiet einsetzen.

Link zur Facebook-Seite des Tierheim Schleiz: https://www.facebook.com/TierheimSchleiz/

 


Corona. Das Virus und die Demokratie

Ein Aufruf von Mehr Demokratie e.V.

Unterzeichnen Sie die Forderungen an die Bundesregierung! Hier finden Sie das Online-Formular und Hintergrundinformationen.

Alternative 54 e.V.

Unser Förderverein für gemeinnützige Projekte

Die Landtagsabgeorndeten der LINKEN spenden einen Anteil ihrer Diäten, um damit soziale, kulturelle und bildende Angebote zu fördern. So können gemeinnützige Vereine eine Förderung für ihre Projekt- und Vereinsarbeit erhalten. Weitere Informationen und das Antragsformular finden Sie unter: https://alternative-54.de/