Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bernd Fundheller

Litauen besucht Thüringen

Zu einem Besuch und Erfahrungsaustausch verweilte eine Delegation der Seimas, der Republik Litauen für einige Tage in Thüringen. Der Seimas ist das Parlament der Republik Litauen. Litauen hat ein Einkammersystem. Der Namen ist vom polnischen "Sejm" abgeleitet und stammt aus der Zeit der polnisch-litauischen Rzeczpospolita. Er bezeichnete das höchste Organ des Großfürstentums-Litauen (Wikipedia). Ausgelöst wurde dieser Besuch durch den Freundeskreis Litauen im Thüringer Landtag, dem unter anderem auch Ralf Kalich (MdL) angehört. Teilnehmer der Delegation waren neben der Vizepräsidentin weitere Abgeordndete und Mitarbeiter der Seimas. Mit einem umfangreichen Programm durch den Freundeskreis wurde den Gästen die Arbeitsweise und Struktur unseres Landtages sowie den wirtschaftlichen und gesellschaftliche Entwicklung in einigen Regionen vorgestellt. Neben einem Besuch beim Oberbürgermeister von Jena informierten sich die Gäste über den wohl inovativsten Wirtschaftsstandort Thüringens, im Haus der Wirtschaftsförderung hier in Jena.  In einem sehr umfangreichen Vortrag durch den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Herr Wilfried Röpke konnten sich die Gäste über den Technoligiestandort, die Universitätsstadt und Wissenschaftsstadt ein genaueres Bild machen. In der anschließenden lockeren Gesprächsrunde konnte man in diesem Umfeld feststellen, das es weiter Schritte in Richtung Digitalisierung, Ausbildung und damit verbundene Kooperation geben muss. Beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen, kamen natürlich noch zu anderen Themen über Land, Leute und Gesellschaft ins Gespräch