Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Berechtigte Bauernproteste – Meine Gedanken

Als ich heute Früh auf dem Weg in die Kreisstadt Schleiz am Kreisel an der Heinrichsruh warten musste um einen Traktorenkonvoi passieren ließ, stellte ich mir die Frage warum es erst soweit kommen muss, das Bauern, die sicherlich viel Arbeit haben protestieren. Um eines klar zu stellen ich solidarisiere mich mit diesem Protest und hoffe, das unsere Bundesregierung dies ernst nimmt. Viel zu viele Vorhaltungen werden der hiesigen Bauernschaft durch unterschiedliche Personengruppen gemacht. Immer mehr Handelsabkommen regeln den fast ungebremsten Zugang von landwirtschaftlichen Produkten auf den Markt. Die hiesigen Agrarbetriebe können in diesem Preiskampf mit internationalen Konzernen, die weltweit agieren nur schwer bestehen. Dazu kommen Forderungen aus der Bevölkerung nach mehr Tierwohl, der Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln und Antibiotika. Um diese Forderungen umzusetzen zu können, brauchen die Agrargebiete, egal in welcher Wirtschaftsform Unterstützung. Diese allein auf die verschiedenen Ebenen der Politik von der Kommune bis zur Bundesregierung abzuschieben ist zu einfach. Sicherlich gilt es zum Beispiel dem spekulativen Bodenverkauf klare gesetzliche Regelungen, im Interesse der Landwirtschaft zu geben. Aber auch wir Endverbraucher müssen bereit sein fair mit der Landwirtschaft umzugehen. Nicht jede Versiegelung durch neue Industriegebiete oder Umgehungsstraßen ist notwendig. Auch der Einkauf bei hiesigen Erzeugern zu fairen Preisen gehört dazu. Man kann notwendigen Umweltschutz nicht ohne die Landwirtschaft denken. Es reicht eben nicht sich einzelne Sündenböcke aus einem gesamtgesellschaftlichen Problem heraus zu picken. Die Lösung kann nur im Komplex mit allen Beteiligten erfolgen. Dazu gehört natürlich die Verantwortung der Bundesregierung. Und deshalb wünsche ich den Bauern aus der ganzen Republik bei Ihrem Protest in Berlin viel Erfolg.