Tweets


Linksfraktion Thl

15h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Minister Holter hält Wort, Grundschule Ponitz bleibt im Ort bit.ly/2JUFkJB @TorstenWolf_MdL


Retweeted by Linksfraktion Thl

Linksfraktion Thl

15h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Kostenfreie Bildung & Kinderbetreuung forderten heute im #plenumth@bodoramelow⁩ und ⁦@Linke_Thl⁩. Schritte dazu k… twitter.com/i/web/status/1…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Linksfraktion Thl

14h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Ministerpräsident @bodoramelow hat sich für eine Rückkehr zu normalen Beziehungen zu #Russland ausgesprochen:… twitter.com/i/web/status/1…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Linksfraktion Thl

13h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Lobbyismus eingeschränkt: #r2g führt Karenzzeiten für ehemalige Minister*innen in #Thüringen ein.… twitter.com/i/web/status/1…


Retweeted by Linksfraktion Thl

 
15. Dezember 2017

Rot-Rot-Grün beschließt neues Kita-Gesetz inklusive Beitragsfreiheit und Qualitätsverbesserungen

Landtagsabgeordneter Kalich erklärt dazu: „Die Einführung des gebührenfreien Kindergartenjahres in Thüringen ab Januar 2018 ist ein Herzstück rot-rot-grüner Politik. Mit dem heute beschlossenen Kita-Gesetz wird der Schwerpunkt der Regierungskoalition noch deutlicher. Investitionen in die Kindergärten als Bildungseinrichtungen im Saale-Orla-Kreis stärken den ländlichen Raum und es wird helfen, diesen für junge Familien attraktiver zu machen. Die erreichte Verbesserung des Betreuungsschlüssels der 3- bis 4-jährigen Kinder entspricht den entwicklungspsychologischen Anforderungen dieser Altersgruppe. Wir sind als Fraktion bereit, mit den Trägern weitere Schritte für eine Verbesserung des Personalschlüssels zu beraten. Durch die garantierte Beitragsfreiheit im letzten Kindergartenjahr beschreiten wir den Einstieg in die generelle Gebührenfreiheit im Bildungsbereich und unterstützen Familien direkt. Dies ist ein gutes Gesetz für mehr Qualität in den Kindergärten und zur Entlastung von Familien.“