Tweets


Linksfraktion Thl

10h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Weitere 18 Millionen Euro für die Thüringer Hochschulen bit.ly/2IgBgOb @ChristianSchaft


Benjamin Hoff 🇪🇺 🇮🇱

13h Benjamin Hoff 🇪🇺 🇮🇱
@BenjaminHoff

Antworten Retweeten Favorit Glückliches #Thüringen - die @cdu_thueringen ist in der Opposition! So kann #r2g die lange überfällige Modernisieru… twitter.com/i/web/status/1…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Linksfraktion Thl

13h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Heute ist #Bürohundetag! Herr Thiel muss daher heute mal nicht arbeiten. Für #LINKE und #SPD gratulieren… twitter.com/i/web/status/1…


 
11. Juni 2018 Oliver Nowak / 08.06.18

Kinder aus dem Oberland lernen die Natur spielerisch kennen

Der Schleizer Revierleiter, Revierförster Jürgen Metz, stellt den Kindern Zweige von heimischen Bäumen vor, welche die Schüler dann in einer Fragerunde wieder bestimmen sollen.

Wald-Jugendspiele in Tanna mit 180 Schülern aus sechs oberländischen Grundschulen

Welche Pflanzen und Tiere sich in den heimischen Wäldern befinden und was den Wald so besonders macht, dass konnten 180 Kinder aus sechs Schulen des Oberlandes gestern bei den Wald-Jugendspielen in Tanna spielerisch lernen. Die Wald-Jugendspiele, organisiert vom Forstamt Schleiz, trafen bei den Schülern auf großes Interesse. Denn es gab einiges zu sehen und auch zum Anfassen. So wurden ihnen an neun Stationen die Natur näher gebracht. Gleich bei der ersten Station ging es um „Die Natur des Jahres“, dort wurden neben der Wildkatze und dem Star die Esskastanie als Baum des Jahres 2018 vorgestellt. An anderen Stationen ging es zum Beispiel um die ökologische Artenvielfalt, die Bedeutung des Waldes für das Klima und den Klimawandel. Bestaunen konnten die Kinder auch viele Tiere, die sich im Wald tummeln. Dafür waren an einer Station Fuchs, Rehkitz und Co. ausgestopft zur Präsentation aufgestellt. Sportlich ging es unter anderem bei der Baumscheibenraupe zu, wo sich die Kinder in einer Reihe auf Baumscheiben stellten und die letzte Scheibe immer nach vorne durchgereicht wurde, um die vorgegebene Strecke zurückzulegen. „Die Wald-Jugendspiele sind dieses Jahr nicht mehr im Stil eines Wettkampfes organisiert“, berichtet der Schleizer Forstamtsleiter Herbert Seyfarth. Vielmehr ginge es darum, allen Kindern Spaß zu bereiten, niemand solle durch eine untere Platzierung den Spaß an der Natur verlieren. Damit die Kinder eine bleibende Erinnerung an diesen Erlebnistag haben werden, bekamen sie alle ein T-Shirt von ThüringenForst mit einem Aufdruck zu den diesjährigen Wald-­Jugendspielen, eine Esskastanie zum Einpflanzen und manche sogar eine Rehbock­trophäe. Zudem bekamen die Kinder hohen Besuch. So schaute sich zum Beispiel Landrat Thomas Fügmann (CDU) das bunte Treiben an, wie auch der Landtagsabgeordnete der Linken, Ralf Kalich. Fügmann hatte sich im Vorfeld um eine kostenfreie Schülerbeförderung zu dem Aktionstag gekümmert.