DIE LINKE. Thüringen auf Twitter

Tweets


Staatskanzlei Erfurt

22h Staatskanzlei Erfurt
@thueringende

Antworten Retweeten Favorit Sozialministerin @Min_HeikeWerner: Mindestlohn muss zum Leben reichen. Deshalb für 10 Euro pro Stunde ab 2017. pic.twitter.com/JGwJ1FNWUT


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

Staatskanzlei Erfurt

28 Jun Staatskanzlei Erfurt
@thueringende

Antworten Retweeten Favorit Seit 47 Jahren wird am #CSD für Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen & Transgendern demonstriert. #HappyPride pic.twitter.com/S0t1eGkasw


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 

DIE LINKE. Thüringen Vernetzt

 
1. Juni 2016 Aufmacher/Wahlkreis

Besuch der Grundschule Ebersdorf im Thüringer Landtag

Zum heutigen Kindertag besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b zusammen mit ihren Lehrerinnen den Landtag in Erfurt. Mehr...

 
8. Mai 2016 Detlef Stöcker Aufmacher/Wahlkreis

Tag der Befreiung in Schleiz

Ein Schleizer Einwohner zeigte sich OTZ gegenüber „sehr traurig, dass so wenigen das Gedenken noch wichtig ist.“ Auch Stadtratsmitglieder anderer Fraktionen als der Linken und den Bürgermeister vermisste er höchst verwundert. Mehr...

 
27. April 2016 Detlef Stöcker Aufmacher/Land/Wahlkreis

OTZ titelt: Kreistag des Saale-Orla-Kreises kämpft um seinen Kreis

Mehrmals in der Debatte mussten sich die im Kreistag sitzenden SPD-Mitglieder den Vorwurf gefallen lassen, mit doppelter Zunge zu reden, wenn sie in der Kreiskoalition gegen, in der Regierungskoalition jedoch für die Gebietsreform mit dem angestrebten Tempo seien. Mehr...

 
22. Februar 2016 Detlef Stöcker Wahlkreis/Aufmacher

Gebietsreform: Wie der Diskussions-Stand bei den Gemeinden im Oberland des Saale-Orla-Kreises ist

Bad Lobenstein und die Verwaltungsgemeinschaft Saale-Rennsteig sind in Sachen Gebietsreform auf dem Weg. Andere Kommunen wie Saalburg-Ebersdorf suchen noch die passende Himmelsrichtung. Mehr...

 
5. Februar 2016 Detlef Stöcker Kommunales/Wahlkreis/Aufmacher

Hohes Sachspendenaufkommen für die Flüchtlingshilfe aus Blankenstein

Sichtlich erfreut, zeigt sich der Bürgermeister von Blankenstein und Landtagsabgeordnete Ralf Kalich von der hohen, unablässigen Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger Blankensteins. Seit Einrichtung der Außenstelle der Erstaufnahme Gera in Bad Lobenstein, reisst der Strom der Helfer und Spenden nicht ab.  Mehr...

 
25. Januar 2016 Detlef Stoecker Wahlkreis/Aufmacher

Informationsbesuch des Landtags-Abgeordneten Ralf Kalich, im Erstaufnahmelager Gera

Um sich selbst ein Bild von der Lage, der Unterbringung und den Erfordernissen am Ort zu machen, reiste der Abgeordnete des Thüringer Landtags Ralf Kalich (DIE LINKE) am Montag nach Gera, zum ehemaligen Wismut-Krankenhaus. Dabei informierte sich Ralf Kalich in vielen Gesprächen mit Mitarbeitern des DRK, des BAMF und des Thüringer Landesverwaltungsamts, sowie des Wachschutz, der Polizei, Angehörigen der Bundeswehr und des SRH, über den Alltag und die Herausforderungen, der menschenwürdigen Unterbringung von Flüchtlingen. Mehr...

 
Aus dem Pressebereich im Thüringer Landtag
24. März 2015 Presse/Ralf Kalich/Haushalt-Finanzen/Kommunales

Argumente werden sorgfältig geprüft

Zur heutigen Stellungnahme des Gemeinde- und Städtebundes und des Landkreistages zum Entwurf eines Kommunalfinanzübergangsgesetz 2015 erklären der Sprecher für Kommunalfinanzen der Fraktion DIE LINKE, Ralf Kalich, und die kommunalpolitischen Sprecher der Fraktionen der SPD und BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, Uwe Höhn und Dirk Adams: „Wir haben Verständnis dafür, dass die kommunalen Spitzenverbände, die in dem Gesetzentwurf vorgesehenen Mittel, die zusätzlich den Kommunen zur Verfügung gestellt werden sollen, als unzureichend erachten. Wir verweisen aber nochmals darauf, dass mit dem jetzigen Gesetz nur ein Übergang zum neuen Finanzausgleich 2016 geschaffen wird. Zudem dürfen gestiegene kommunale Steuereinnahmen und zufließende Bundesmittel nicht vollkommen außer Acht gelassen werden.“ Mehr...

 
15. Januar 2015 Presse/Ralf Kalich/Kommunales/Haushalt-Finanzen

Kommunalfinanzen sind und bleiben Schwerpunkt

„Auch beim Thema Kommunalfinanzen spricht der Koalitionsvertrag eine klare Sprache“, so Ralf Kalich, Sprecher für Kommunalfinanzen der Linksfraktion, mit Blick auf aktuelle Diskussionen. „Bevor ab 2016 in enger Abstimmung mit den kommunalen Spitzenverbänden der Kommunale Finanzausgleich strukturell und finanziell den Erfordernissen angepasst wird, erfolgt 2015 eine Übergangslösung.“ Mehr...

 
5. September 2014 Presse/Ralf Kalich/Inneres

Presseauftritt der CDU-Innenminister billige Wahlkampfshow

Die heutige Pressekonferenz des Thüringer Innenministers Jörg Geibert anlässlich der sogenannten B-Innenministerkonferenz kommentiert Ralf Kalich, innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion: „Angesichts dessen, was heute in Weimar von CDU-Innenministern präsentiert wurde, kann nur von einer billigen Wahlkampfshow für die Thüringer CDU gesprochen werden.“ Mehr...

 
25. August 2014 Presse/Ralf Kalich/Inneres

Sonderbeförderungen im Führungsbereich des Innenministeriums?

Der innenpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Ralf Kalich, reagiert auf der Fraktion vorliegende Informationen, es solle direkt vor der Landtagswahl noch Beförderungen im Führungsbereich des Innenministeriums geben: „Die heiße Wahlkampfphase ist keine Zeit für Sonderbeförderungen. Ich fordere eine klare Aussage vom Thüringer Innenminister, ob geplant ist, kurz vor der Landtagswahl noch Fakten zu schaffen und eine oder mehrere außerplanmäßige Beförderungen im Bereich seines Ministeriums vorzunehmen.“ Mehr...

 
12. August 2014 Presse/Dieter Hausold/Katharina König/Ralf Kalich/Sabine Berninger/Antifaschismus/Gesellschaft-Demokratie

Sondervotum zum Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses vorgelegt

Die Mitglieder des NSU-Untersuchungsausschusses „Rechtsterrorismus und Behördenhandeln“, Katharina König, Dieter Hausold, Sabine Berninger und Ralf Kalich, haben heute im Namen der Linksfraktion im Thüringer Landtag ihr Sondervotum zum Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses vorgelegt. Das Sondervotum umfasst 86 Seiten und gliedert sich in sechs Abschnitte.  Mehr...